Samstag, 9. Januar 2010

Meine neuen Schätze

Hallo Zusammen,

endlich kann ich Euch meine Weihnachtsgeschenke vorstellen. Meine beiden Christkinder haben mir eine riesen Freude gemacht.

Von meinem Freund habe ich eine Singer Featherweight 222k mit dem roten S bekommen. Sie ist in einem super Zustand, kaum benutzt und voll funktionsfähig.
Ich wusste gar nicht, dass bei diesen Maschinen der Transporteur versenkbar ist.
Meine Maschine ist am 18.12.1959 in einer Serie von 2500 Stück hergestellt worden, also vor Kurzem hatte sie ihren 50 Geburtstag gehabt :-))

und hier ist sie:





Mein zweites Schätzchen ist ganz in weiss......

Auch eine Singer Featherweight 221 in der weissen Ausführung. Sie muß noch richtig poliert werden, aber sie näht auch und ist voll funktionstüchtig. Als sie kam habe ich erstmal Schreck bekommen, der Verkäufer hat sie für den Transport ein wenig zerlegt und die Teile extra eingepackt. Ich dachte, die fehlen... Auch der Motor war gelockert und es hat kein Transport durch den Riemen stattgefunden. Nachdem mein Freund abends heim kam, hat er alles wieder in Ordnung gebracht.

Sie hatte irgendeinen Aufkleber vorne, der entfernt wurde. Ich muß die Maschine richtig saubermachen aber erstmal entsprechende Mittel holen. Mit egal was gehe ich nicht dran, nicht dass mir die Beschichtung kaputt geht

Diese Maschine ist von 1960, aber genau weiß ich noch nichts. Hier werde ich recherchieren.




Und hier haben sie ein Plätzchen gefunden, in irgendeiner Kiste werden sie nicht fristen. Schön im WoZi-Schrank, die Kristallgläser mussten weichen :-)))



So langsam werde ich Sammlerin von den Schätzchen, da ich die Singer Featherweight 221k bereits schon habe.



Für sie finde ich auch noch ein Platz im Schrank, muß nur umräumen. Erstmal aber das Sulky Projekt zu Ende nähen.

Kommentare:

  1. Wow! Da bin ich fast ein bisschen neidisch ;). Welche darf denn im Februar einen Ausflug machen, hihi? Oder bringst Du alle zum gucken mit?

    AntwortenLöschen